Druckworkshop mit Andreas Gorke (c) Tanja Brandt

FÜR DIE GANZE FAMILIE

Schon Dürer und Rembrandt nutzten das Tiefdruckverfahren zur Fertigung ihrer Kunstwerke. Auch heute noch kommt diese faszinierende Technik bei vielen zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern zur Anwendung. Mit Hilfe des renommierten Künstlers Andreas Gorke können sich an diesem Tag auch Laien, von Klein bis Groß, an der eindrucksvollen Technik versuchen. Gedruckt wird auf einer alten Sternradpresse. Die selbst geschaffenen Kunstwerke dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden.

Termine: So, 16. Juni
Ort: Kolvenburg
Kosten: Kostenfrei am Schlösser und Burgentag
Anmeldung: nicht erforderlich

Kolvenburg Rallye (c) Kreis Coesfeld, Norma Sukup

Die kleine Rallye rund um und durch die Kolvenburg eignet sich gut für Familien mit Kindern und für Grundschulklassen im vierten und  fünften Schuljahr. Mit der Rallye lässt sich ganz viel Wissenswertes über die Kolvenburg entdecken. Ein wenig Abenteuer ist auch dabei.
Die benötigten Zutaten dafür gibt es an der Kasse, die Rallye ist kostenlos, es ist nur der Museumseintritt zu entrichten. Für Schulklassen ist eine Anmeldung erforderlich.

Die Teilnahme an der Rallye ist für Besuchende der Kolvenburg kostenlos und richtet sich an Grundschulkinder ab Klasse 3 und Familien. Eine Anmeldung ist nur für Schulklassen erforderlich.

Die freie Künstlerin Doris Kastner nimmt alle Interessierten mit auf einen Rundgang durch die Ausstellung „Kolvenburg konkret“. Dabei zeigt die Wahl-Billerbeckerin nicht nur die Drucke, Originale und Skulpturen, sondern gibt auch einen interessanten Einblick in das Zeitalter der modernen konkreten Kunst. Ganz im Sinne des Konkreten stoßen die Besucherinnen und Besucher auf Linien, Farbflächen und geometrische Formen, die mathematischen Gesetzen folgend, angeordnet wurden. Was dabei Neues entsteht, liegt ganz in den Augen der Betrachtenden!

Nicht zuletzt wird der Frage nachgegangen, welche Rolle die galerie & edition hoffmann aus Hessen auf internationalem Kunstparkett spielt. Denn die umfangreiche Sammlung der Galerie, die in der Kolvenburg gezeigt wird, wächst seit über 50 Jahren und dient bist heute als Treffpunkt für Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt.

Termine: So, 28. April | So, 26. Mai | So, 23. Juni | 15 Uhr

Ort: Kolvenburg

Kosten: 3 € (zzgl. Ausstellungeintritt)
Beim Kauf von Konzertkarten für das Niklas Roever Trio (28. April) ist der Eintritt für die Führung am 28. April um 15 Uhr frei.
Beim Kauf von Konzertkarten für Marius Nitzbon (26. Mai) ist der Eintritt für die Führung am 26. Mai um 15 Uhr frei.

Anmeldung: 02543 15 40 oder kolvenburg@kreis-coesfeld.de

Kolvenburg bis unters Dach

Die Kolvenburg ist eines der schönsten Gebäude Billerbecks. Als Ausstellungshaus des Kreises Coesfeld wird hier zeitgenössische Kunst bedeutender nationaler, wie internationaler Künstler im einmaligen Ambiente präsentiert. Bei einer Architekturführung lernen Sie die wechselvolle Geschichte der Kolvenburg vom 13. Jahrhundert bis heute kennen und werfen einen ganz besonderen Blick auf die vielen historischen Spuren, die jeden Besuch der Kolvenburg so spannend machen: Kamine, Nischen, Abwasserkanäle und steinerne Kanonenkugeln sowie eine Vielzahl an Kanten und Brüchen im Mauerwerk erzählen eine eigene Geschichte.

Als ganz besonderes Highlight endet die Führung im kathedrahlartigen Dachstuhl der Kolvenburg aus dem 16. Jahrhundert.

Die Führung ist für Gruppen frei buchbar. Am Schlösser- und Burgentag (16. Juni) findet die Führung mit freiem Eintritt jeweils um 11 Uhr und um 15 Uhr statt.

Dauer: 60 min

Kosten: 40 € zzgl. Museumseintritt p. P

Gruppen bis 25 Personen

Kontakt: Kreis Coesfeld, Tel. 02543-1540; kolvenburg@kreis-coesfeld.de